Gastprofessur

 

Dr. Jutta Weber

Dr. Jutta Weber ist im Sommersemester 2008 als Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessur am Braunschweiger Zentrum für Gender Studies. Sie gehört zu den internationalen Kapazitäten im Bereich Wissenschafts- und Technikphilosophie bzw. -forschung sowie der Cultural Studies of Technoscience, Media & Gender Studies. Dr. Jutta Weber bietet Vorträge und Seminare an den drei Braunschweiger Hochschulen an.

Angaben zur Person

Analyse der epistemologischen, ontologischen und rhetorischen Grundlagen neuer Technowissenschaften (Robotik, Künstliche Intelligenz, Neuro-/Informatik)

Wissens- und Konzepttransfer zwischen Alltagskulturen, Human- und Technowissenschaften

Mensch-Maschine-Kommunikation z.B. im Bereich der Kybernetik, der Robotik und der Brain-Machine-Interfaces

Theorie und Didaktik der Interdisziplinarität.

Kurzbiographie

Studium der Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität Tübingen; Stipendiatin der Kommission für Forschungsplanung und wissenschaftlichen Nachwuchs (FNK) im Rahmen eines interdisziplinären Graduiertenkollegs der Universität Bremen; promovierte an der Universität Bremen zum Thema „Umkämpfte Bedeutungen: Naturkonzepte im Zeitalter der Technoscience“

Tätigkeit

2000 Koordinatorin und Assistentin am Projektbereich „Information“ der Internationalen Frauenuniversität (IFU) Technology and Culture; 2001-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im NFFG-Forschungsprojekt Mathematik des Lebens an der TU Braunschweig; 2002 Forschungsaufenthalt am Dept. of History of Science & Technology des California Institute of Technology (USA); 2004-2006 wissenschaft­liche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Sozialität mit Maschinen (bmbwk) am Institut für Wissenschaftstheorie der Universität Wien; 2005 Forschungsaufenthalt an der Lancaster University (UK); 2005 Gastprofessur am Institut für Informatik und Gesellschaft an der Universität Freiburg; 2006-2007 Mitglied der Forschungsgruppe Science in the Context of Application; 2006-2007 am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung/ZIF der Universität Bielefeld sowie Gastprofessorin am Zentrum für interdisziplinäre Studien der Universität Duisburg-Essen.

Kontakt

Dr. Jutta Weber, Gastprofessorin

Braunschweiger Zentrum für Gender Studies

Büro: Technische Universität Braunschweig, Beethovenstr. 55, D-38106

Braunschweig, Raum 507



Tel.: +49 (0)531-391-5998

E-Mail: jutta.weber[at]uni-bremen.de

Publikationen (2003-2008)

Travelling Models, Methods and Machines. On the Politics of Translation in Technoscience, Society and Its Studies (in Vorbereitung)

Ethics in Robotics. International Review of Information Ethics 2/2006 (together with Karsten Weber and Daniela Cerqui), http://www.i-r-i-e.net/inhalt/006/006_full.pdf

Materialität denken. Studien zur technologischen Verkörperung. Hg. zusammen mit C. Bath, Y. Bauer, B. Bock von Wülfingen, A. Saupe. Transcript: Bielefeld 2005

Umkämpfte Bedeutungen: Naturkonzepte im Zeitalter der Technoscience. Frankfurt a.M. / New York: Campus 2003

Turbulente Körper und soziale Maschinen. Feministische Studien zur Technowissenschaftskultur. Hg. zus. mit C. Bath. Opladen: Leske & Budrich 2003

Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks. Hg. zus. mit A. Sick, U. Bergermann, E. Bippus, H. von Oldenburg, C. Reiche. Bremen (Thealit) 2003

Embodied Agents of Life- and Cyberscience: Bericht über ein Symposium der TU Braunschweig und der Universität Bremen; zus. mit C. Bath; http://bib1lp1.rz.tu-bs.de/docportal/servlets/MCRFileNodeServlet/DocPortal_derivate_00001386/Document.pdf;jsessionid=0000nstiTQxrr2ummTGnrfMwKt4?hosts=local

Handbuchartikel

Technikwissenschaft. In: Hans-Jörg Sandkühler (Hg.): Enzyklopädie Philosophie. Felix Meiner Verlag (in Vorbereitung)

Leben. In: Hans-Jörg Sandkühler (Hg.): Enzyklopädie Philosophie. Felix Meiner Verlag (in Vorbereitung)

Human-Robot Interaction. In: Sigrid Kelsey (ed.) Handbook of Research on Computer-Mediated Communication. Hershey, PA: Idea Group Publisher (forthcoming)

From Science and Technology to Feminist Technoscience. In: Kathy Davis / Mary Evans / Judith Lorber (eds.): Handbook of Gender and Women´s Studies. London: Sage 2006, 397-414 http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/FG/2006Application/PDF/Weber_essay.pdf

Aufsätze 2008

Politics of Translation. Transdisciplinary Knowledge Transfer in Robotics. In: Martin Carrier (ed.): Science in the Context of Application I. (in preparation)

Technoscience as Popular Culture. On Affect, Consumer Technologies & the Economy of Attention. In: Alfred Nordmann / Gregor Schiemann (eds.): In the Age of Technoscience? (in preparation)

Fragen der Autonomie. Die Politik der Schnittstellen von der Kybernetik bis zur Neuroinformatik. In: Frank Emmrich / Thomas Christaller / Nicole C. Karafyllis (Hg.): Der Mensch der Zukunft: Technik- und Biowissenschaften im Dialog. Bd. 2 der TRL Frankfurt Serie, V+R, Göttingen (im Erscheinen)

Sex, Service und digitale Geborgenheit. Technoimaginationen des Humanoiden zwischen Fiktion und Dienstleistungsökonomie In: Karola Maltry / Susanne Maurer (Hg.): genderzukunft. Zur Transformation feministischer Visionen in der Science Fiction. Ulrike Helmer Verlag (im Erscheinen)

2007

Ethical Regulations on Robotics in Europe. In: AI & Society. August 2007 (together with Michael Nagenborg, Rafael Capurro & Christoph Pingel)

Über den Charakter von Maschinen und Technikgestaltung im 21. Jahrhundert. In: Ethics in Robotics. International Review of Information Ethics 2/2006, 91-108; zus. mit Dirk Söffker, http://www.i-r-i-e.net/inhalt/006/006_full.pdf

‘You See the Videos But I Know How the Machine Functions’. Human-Robot Interaction and Its Media Representations. In: Christof Lischka / Andrea Sick (eds.): Machines as Agency. Artistic Perspectives. Bielefeld: Transcript, 136-151

Eine kleine Einführung in die feministische Technowissenschaftsforschung. In: Kurswechsel. Zeitschrift für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Analysen. 3/2007, 7-25

'Social' Robots & 'Emotional' Software Agents: Gendering Processes and De-Gendering Strategies for 'Technologies in the Making'. In: Isabel Zorn, Susanne Maass, Carola Schirmer, Els Rommes, Heidi Schelhowe (Eds.): Gender Designs IT. Construction and Deconstruction of Information Society Technology. Studien interdisziplinäre Geschlech­ter­forschung Band 13, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2007, 53-63; zus. mit C.Bath

Who’s Afraid of Nature? The Rise and Fall of ‘Denaturalization’ in Contemporary Feminist Thought. In: Deborah Orr / Dianna Taylor / Eileen Kahl / Kathleen Earle / Christa Rain­water / Linda Lopez McAlister (eds.): Feminist Politics. Identity, Difference, and Agency, Lanham / Boulder / New York / Toronto / Plymouth, UK: Rowman & Littlefield, 41-50

Interdisziplinäre Kommunikation zwischen den ‚zwei Kulturen. In: Journal Netzwerk Frauenforschung NRW Nr. 22/2007, 56-57

2006

Mannigfaltige Techno-Naturen: Von epistemischen Modellsystemen und situierten Maschinen. In: Philosophia Naturalis, Sonderband „Natur im Labor“, hg. von Kristian Köchy und Gregor Schiemann, Heft 1-2/2006, 115-145 [pdf]

Substanzbestimmungen und politischer Diskurs. Über die Möglichkeiten von Kritik in der Technowissenschaftskultur. In: Erwägen Wissen Ethik, Jg.17, Heft 4, 2006, 606-608

From Science and Technology to Feminist Technoscience. In: Kathy Davis / Mary Evans / Judith Lorber (eds.): Handbook of Gender and Women´s Studies. London: Sage 2006, 397-414 http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/FG/2006Application/PDF/Weber_essay.pdf [pdf]

Digitale Beauties. Mediale Identitäts- und Körperinszenierungen. In: Simone Ehm / Silke Schicktanz (Hg.): Körper als Maß? Biomedizinische Eingriffe und ihre Auswirkungen auf Körper- und Identitätsverständnisse. Hirzel Verlag 2006, 169-180; zus. mit Barbara Becker

2005

Helpless Machines and True Loving Caregivers. A Feminist Critique of Recent Trends in Human-Robot Interaction. In: Journal of Information, Communication and Ethics in Society. Vol. 3, Issue 4, Paper 6, 2005, 209-218

Vom 'Teufel der Unordnung' zum Engel des Rauschens. Kontroll- und Rationalitätsformen in Mensch-Maschine-Systemen. In: Blätter für Technikgeschichte Heft 66/67, 2004/05, 239-261

Verkörperte Kognition und die Unbestimmtheit der Welt. Mensch-Maschine-Beziehungen in der Neueren KI. In: Gerhard Gamm / Andreas Hetzel (Hg.): Unbestimmtheitssignaturen der Technik. Eine neue Deutung der technisierten Welt. Bielefeld: transcript 2005, 219-232. Zus. mit Barbara Becker

Ontological and Anthropological Dimensions of Social Robotics. In: Proceedings of the Symposium on Robot Companions: Hard Problems and Open Challenges in Robot-Human Interaction. AISB 2005 Convention Social Intelligence and Interaction in Animals, Robots and Agents at the University of Hertfordshire, Hatfield, UK, 12-15th April 2005, 121-125 Materialität denken. Positionen und Werkzeuge. In: C. Bath et al. (Hg.) (2005): Materialität denken. Studien zur technowissenschaftlichen Verkörperung. Bielefeld: transcript 2005, 9-30; zus. mit : C. Bath, Y. Bauer, B. Bock von Wülfingen, A. Saupe

Die Produktion des Unerwarteten. Materialität und Körperpolitik in der neueren Künstlichen Intelligenz. In: C. Bath et al. (Hg.) (2005): Materialität denken. Studien zur technowissenschaftlichen Verkörperung. Bielefeld: transcript 2005, 59-84

'Social' Robots & 'Emotional' Software Agents: Gendering Processes and De-gendering Strategies for 'Technologies in the Making', in: Jacqueline Archibald, Judy Emms, Frances Grundy, Janet Payne, Eva Turner (eds.): The Gender Politics of ICT. Middlesex University Press. July 2005; together with Corinna Bath

Sozialität mit Maschinen. Oder: Wie kommt Geschlecht in Softwareagenten und Roboter hinein. In: Dokumentation des 30. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik 2004 in Zürich, together with Corinna Bath

2004

Performing post / trans / techno / queer. Pluralisierung als Selbst- und Machttechnologie. In: Caroline Rosenthal / Therese Frey Steffen / Anke Vaeth (Hg.): Gender Studies: Standorte - Zukunftsräume. Königshausen & Neumann 2004, 111-121

Wir sind immer mittendrin? Transdisziplinarität in der feministischen Natur- und Technowissenschaftsforschung. In: Dokumentation 29. Kongreß von Frauen in Naturwissenschaft und Technik. Berlin 2004, zus. mit Angelika Saupe, 300-307

Turbulente Körper, emergente Maschinen? Über Körperkonzepte in Robotik und neuerer Technikkritik. In: Niedersächsischer Forschungsverbund für Frauen-/ Geschlechter­forschung in Naturwissenschaften, Technik und Medizin, hg. von U. Paravicini / M. Zempel-Gino: Dokumentation. Impulse zur Wissenschaftsentwicklung. Wissenschaftliche Reihe NFFG, Band 4, Hannover 2004, 87-104 [Wiederabdruck][pdf]

2003

Vom Nutzen und Nachteil posthumanistischer Naturkonzepte im Zeitalter der Technoscience. In: Gernot Böhme / Alexandra Manzei (Hg.): Kritische Theorie der Natur und Technik. München: Fink 2003, 221-246

Virulente Elemente: Emergenz, Leben und andere 'boundary objects'. Andrea Sick (Hg.): Eingreifen, Viren, Modelle, Tricks. Bremen (Thealit) 2003, 267-278

Hybride Technologien: Technowissenschaftsforschung als transdisziplinäre Erkenntnispolitik. In: Gudrun-Axeli Knapp / Angelika Wetterer: Achsen der Differenz. Gesellschaftstheorie & feministische Kritik II. Münster: Westfälisches Dampfboot 2003, 198-226

Turbulente Körper, emergente Maschinen? Über Körperkonzepte in Robotik und neuerer Technikkritik. In: Jutta Weber / Corinna Bath (Hg.): Turbulente Körper und soziale Maschinen. Feministische Studien zur Technowissenschaftskultur. Opladen: Leske & Budrich 2003, 119-136

Technowissenschaftskultur und feministische Kritik. Eine programmatische Einleitung. In: Jutta Weber / Corinna Bath (Hg.): Turbulente Körper und soziale Maschinen. Feministische Studien zur Technowissenschaftskultur. Opladen: Leske & Budrich 2003, 9-24; zus. mit Corinna Bath

A Computational Universe and Its Living Machines. Rewriting Life and Organisms in Artificial Life Research. In: Niedersächsischer Forschungsverbund für Frauen-/Geschlechterforschung in Naturwissenschaften, Technik und Medizin, hg. von Ursula Paravicini und Maren Zempel-Gino: Dokumentation. Wissenschaftliche Kolloquien 1999 - 2002, Hannover 2003, Wissenschaftliche Reihe NFFG, Bd. 2, 201-210

Artificial Life und neuere Robotik. In: FIFF-Kommunikation - Bioinformatik 1/2003, 41-45

Embodied Agents of Life- and Cyberscience: Turbulente Körper und soziale Maschinen. In: TU Aktuell. Universitätszeitschrift der TU Braunschweig, Nr. 1/2003, 7

Wissenschaftsjournalistische Arbeiten

Das Märchen vom digitalen Schlaraffenland. Über fiktionale Wissenschaft und die Ökonomie der Schlüsseltechnologien. In: c’t – magazin für computertechnik, 7/2007, 84-93

Wideware Engineering. In: c’t – magazin für computertechnik, 15/2007, 50-52; http://www.heise.de/ct/07/15/050/default.shtml

Der Roboter als Menschenfreund. Wie das neue Forschungsfeld Mensch-Roboter-Interaktion den Dienstleistungsbereich erobern will. In: c’t – magazin für computertechnik, 2/2006, 144-149

zusätzliches PDF-Dokument

Leviathan oder Trickster? Erzählstrategien in aktueller Wissenschaftsforschung. In: Anke Jobmann, Bernd Spindler (Hg.): IWT-Paper Nr. 24. Tagungsdokumentation „Theorien über Theorien über Theorien“, Universität Bielefeld, 1.-2. Juli 1999. [pdf]