Prof. Dr. M. Grieco

Öffentlicher Vortrag
von Prof. Dr. Margaret Grieco, Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessorin für internationale Geschlechterforschung

The walking bus: the gender implications

Am 15. November zum Vortrag ein Artikel in der Braunschweiger Zeitung "Eltern als Fahrer und Schaffner", den Sie als pdf herunterladen können.
Sie können die deutsche Fassung (als pdf) und die englische Fassung (als pdf) des ersten öffentlichen Vortrags von Margaret Grieco im Rahmen ihrer Gastprofessur nachlesen.

Der „Walking Bus” ist ein Beitrag zum Thema innerstädtischer Verkehr und wurde als innovatives Konzept zur Schulwegbegleitung bereits erprobt. Dabei werden Schülergruppen von einem oder mehreren Erwachsenen begleitet und laufen wie ein Linienbus nach „Fahrplan" feste „Haltestellen" an, an denen Kinder warten und sich jeweils der ankommenden Gruppe anschließen. Der „Walking Bus" ändert das Mobilitätsverhalten von Kindern, fördert ihre Selbstständigkeit und Kommunikation sowie die Sicherheit von Schulwegen. Ziel des „Walking Bus“ ist es, den morgendlichen Bringverkehr an den Schulen zu verringern und damit den Kreislauf zu durchbrechen: Kinder werden aus Furcht vor den Verkehrsgefahren mit dem Auto zur Schule gebracht, was natürlich die Gefährdungen verschärft. Das Projekt hat vielfältige positive Effekte: Der „Walking Bus“ hilft, Eltern – insbesondere Müttern – zu entlasten, da sie ihr Kind nicht jeden Tag begleiten müssen, trägt bei zur Reduzierung des Verkehrsaufkommens und fördert die selbstständige Mobilität von Kindern.

zurück zur Seite über die Gastprofessur von Margaret Grieco
zurück zur Übersicht über die Lehrveranstaltungen des Zentrums im WiSe 05/06