Lehre SoSe 2016


Seminare des Zentrums

Im Sommersemester bietet das Braunschweiger Zentrum für Gender Studies das Ringseminar "Jenseits der Zweigeschlechtlichkeit – Inter*Sex und Trans*Gender" an. Dieses findet montags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt.

Unsere Gesellschaft gibt sich heute überwiegend in ihren Werten eher liberal und offen gegenüber einer Vielfalt von Lebensweisen. Dies zeigt bspw. der mediale Boom. Gleichzeitig dominieren auf der institutionellen Ebene sowie in den Handlungen weiterhin Diskriminierung, Ausgrenzung und Ungleichbehandlung. So sind bspw. die rechtlichen Möglichkeiten, andere Formen von Geschlecht auszuleben, sehr restriktiv. Ob die sozialen und politischen Entwicklungen, die Inter* und Trans* Menschen des öffentlichen Lebens, die dokumentarischen oder die fiktiven Figuren in medialen Inszenierungen dabei immer emanzipatorisch oder gelegentlich auch als Bestärkung einer Zweigeschlechtlichkeit fungieren, ist zu untersuchen.
Die Entwicklungen von Inter* und Trans* genauer in den Blick zu nehmen ist Ziel des Seminars, wobei das Sternchen für eine Vielfalt an möglichen Selbstbezeichnungen steht: Cross-Dressing, Drag Kings, Drag Queens, Genderbending, In Between, Intersex, Transgender, Transidentitäten, Transsexualität ? All diese Begriffe bezeichnen Menschen oder Praktiken, die in unterschiedlichster Weise nicht den gängigen Vorstellungen von Geschlecht folgen.

Zum Seminarplan hier.

Gender-Lehrverzeichnis

Das Gender-Lehrverzeichnis für das Sommersemester 2016 für die drei Braunschweiger Hochschulen steht bereit; hier können Sie alle Veranstaltungen mit Genderbezug der drei Hochschulen recherchieren. Zum Archiv der bisherigen Gender-Lehrverzeichnisse gelangen Sie hier.